Über mich

Hi, ich bin Lea,

Ich bin selbstständige Heilpraktikerin spezialisiert auf den Deep-Dive in dein Bewusstsein.

In 40 Jahren intensiver Forschung und Erfahrung habe ich für dich THE MOMENT EXPERIENCE entwickelt. Eine nachhaltige, praktische und wirksame Therapie, um verdrängte Gefühle zu entladen und damit dein wahres Selbst zu befreien.

cosmic truth - can you feel it?

Ich bin die Mitternachtsfrau, die Kore, die Anwältin der Dunkelheit und der Tiefe.

Ich kenne die Scham und die Angst. Ich kenne die dunklen Bilder, den Zorn, die Trauer und die Finsternis. Ich bin selbst durch Erstarrung und Wahnsinn gegangen. Ich bin Meisterin der inneren Bilder. Ich habe selbst die direkte, innere Erfahrung gemacht mit den inneren Schrecken und weiß, wie man sie entladen und integrieren kann. Ich weiß, dass mein wahres Wesen unzerstörbar ist.

Genauso wie dein wahres Wesen unzerstörbar ist!

Ich glaube an dich!

Kurzfassung

Ich bin Fische und mein Element ist das Wasser. Die Emotionen. Das Fließen, die Tiefe. Das Unbewusste. Ich war voller Angst so viele Jahre meines Lebens und habe lange nach Befreiung gesucht.

Ich war immer eher bei mir, wenn ich träumen konnte. Ich wollte die Sprache das Bewusstseins verstehen. Verstehen was mich so sehr abgetrennt hat von mir selbst. Von der Welt. Wollte den inneren Krieg verstehen, der in mir tobte, das ewige Kreisen von Gedanken, die Anspannung in meinem Körper. Das Gefühl, eingesperrt zu sein, mit meinem inneren Leuchten. Abgelehnt und unterdrückt. Ich habe verzweifelt versucht, die Anerkennung da draußen zu finden. Jemanden, der mich befreit. Mich rettet.

Also habe ich 40 Jahre lang die Sprache des Unterbewusstseins studiert und studiert. Quer durch alle Weisheitslehren, Religionen, Märchen und Schöpfungsmythen dieser Welt. Und quer durch die neusten wissenschaftlichen Erkenntnissen in Quantenphysik, Psychologie und Biologie.

Was ist diese Angst? Warum bin ich in mein eigener Feind? Warum kann ich das Grübeln und die Selbstzweifel nicht stoppen?

Jetzt spreche ich die Sprache des Unterbewusstseins. Ich weiß, es gibt nichts zu fürchten. Ich helfe dir, deine innere Sprache zu lernen, den Zugang zu deinem wahren inneren Selbst zu befreien, deine eigene Schwingung zu finden und  im Flow zu sein.

Meine Mission

Es wird höchste Zeit, dass die Trennung vom Wachbewusstsein und dem Unterbewusstsein aufgehoben wird. Beide Teile sind Aspekte deines Bewusstseins. Und dieses ist Teil des allumfassenden Bewusstseinfeldes.

Das Wachbewusstsein wird seit vielen Jahren, als der wichtigste Aspekt eines erwachsenen Menschen betrachtet. Das Denken, Logik, das Messbare wird weit über die Gefühle, die Sinne, die Instinkte erhoben. Dabei bildet das Unbewusste unser inneres Leitsystem.

Phantasie, Träume, energetische Heilkräfte wurden abgelehnt, verfolgt und später für krankhaft erklärt. Das Unbewusste ist jedoch mit seinen 95% Anteil der weitaus größere Teil des Bewusstseins. Wenn wir wieder Vertrauen finden und das Bewusstsein verstehen, entfalten wir unser befreites Potential.

Buche Deinen Moment Um mich Kennenlernen

Buche dir hier online einen Termin, um mich direkt kennenzulernen. Wir können deine Bedürfnisse klären und schauen, ob du bei mir richtig bist, ob du dich mit mir wohlfühlst und wir miteinander arbeiten können. Ich glaube an dich!
Jetzt Anfragen

Ich wollte schon immer verstehen, wie man mit extremen Gefühlen umgehen kann,...

...aber Ich hätte nie gedacht, dass ich dieses Geheimnis wirklich einmal lösen könnte!

Ich wollte schon immer ein Heilmittel finden, für all die irrationalen, intensiven, quälenden Gefühle. All den Schmerz, den Widerständen und der Wut, die unter der Oberfläche der Menschen lauert. Hinter den Masken. Und so leicht hervor brechen kann, wie ein Orkan, der alles mit fortreißt und dabei all die Freude und die Lebenslust erstickt. Kräfte, die systematisch verbannt worden sind aus der Gesellschaft. Gefühle die verdrängt werden mussten, und das seit Generationen.

Wenn Mütter sagen: „Stell dich nicht so an!“ „Wag es ja nicht, so mit mir zu reden.“ „Heul nicht so rum!“

Und ich die darunter liegenden Botschaften spüre: „Bitte, bitte heul nicht! Ich halte das nicht aus und fühle mich schuldig. Ich habe Angst, keine gute Mutter für dich zu sein. Ich will dich eigentlich nicht anschreien, aber du machst mich so wütend mit deiner Wut und deinem Trotz. Ich kann selbst nicht damit umgehen. Es verletzt mich zutiefst, wenn du mich nicht liebst und unzufrieden mit mir bist.“

DAS Erste Mal, als ich den inneren Ruf wahrnahm

Ich war erst viereinhalb Jahre alt. Mein Vater hatte einen Autounfall und lag in einem Krankenhaus. Mein kleiner Bruder war in einem anderen Krankenhaus fast erstickt an Pseudokrupp, ein Hustenvirus, der seine Kehle völlig verschlossen hat. Meine Mutter war außer sich, so verzweifelt und überschwemmt mit Gefühlen. Ich wollte so gerne etwas tun, um sie zu retten, zu heilen und zu trösten.

Ich war ein immer ein Träumer, und träumte nun davon, die Menschen, die ich liebte, von ihrer emotionalen Last und ihrem Schmerz zu befreien. Mit sechs Jahren hatte ich dann das verzweifelte Gefühl,  dass ich meinen kosmischen Auftrag, meine Mission vergessen hatte. Was war es nur?

Der kosmische Auftrag

Aber es war immer schon da: ich wollte unbedingt wissen, wie es geht! Immer auf der Suche nach der Essenz, einer handhabbaren Lösung. Und ich habe selbst am meisten gezweifelt, ob es überhaupt einen Weg geben könnte zur Befreiung von emotionalem Chaos.

EINE EXTREME KINDHEIT

Wir waren 17 Kinder in zwei riesigen Patchwork Familien. Ich war die zweitälteste. Alle zwei Jahre sind wir umgezogen. Schulwechsel. Scheidung. Nicht enden wollende Bedürftigkeit. Alle ringen nach Aufmerksamkeit.

Im Wechsel mit den guten Zeiten, den Spaziergängen im Wald, Kinderlachen, Tanzen und Spielen. Und wieder toben und Geschrei, und dann wieder nörgeln und jammern und putzen und Windel wechseln.

So viele, viele Gefühle, die niemand aushalten konnte. So viele unerwünschte Gefühle. So viele Traumata. Gefühle, die immer wieder unterdrückt werden mussten — von jedem von uns. Gefühle wurden geschluckt, überspielt und explodierten wieder. So wie es schon meine Mutter tun musste. Und deren Mutter. Und so weiter. Über Generationen.

Niemand hat uns je beigebracht, wie man erfolgreich mit all diesen Gefühlen umgehen kann.

Schwieriges Erwachsen werden

Ich wusste immer, dass etwas mit mir nicht stimmt. Ich hatte zu viele Schmerzen, zu viel Verwirrung. Das wird nie was mit mir! Ich kann das einfach nicht! Ich bin nie gut genug! Mein Selbstbewusstsein war gleich Null. Und ich bin schon in meiner Pubertät am Rande das Wahnsinns entlang geschrammt.

Mit Angst und Albträumen, Zittern und Todessehnsucht bin ich immer tiefer in den Strudel des Überlebens geraten - in einer emotional überwältigenden Welt. Mit 21 bin ich nach Berlin gegangen. Ich habe einen Lebensgefährten gefunden, dem all der Schmerz nicht fremd war. Der mich so annehmen konnte, wie ich war. Berlin in den 80er und 90er Jahren war für mich wie ein Tanz auf dem Vulkan.

Ob es je einen Weg gibt für mich, jemals eine erfolgreiche Psychotherapeutin zu sein? Ohne Abitur kein Psychologiestudium. Was dann?

die erste THERAPIE

Ich habe meine erste Therapie begonnen. Es war eine Gestalttherapie mit dem Schwerpunkt auf der Arbeit mit Träumen. Endlich durfte ich wieder träumen. Meine Träume wussten mehr über mich, als ich selbst. Ich begann mich kennen zu lernen.

Allerdings bin ich in der Therapie wieder und wieder in dem Gefühlschaos gelandet, das ich nicht bewältigen konnte. Egal, wie oft ich meine Gefühle herausschrie, heulte, klagte, egal wie stark und überzeugend ich meine Affirmationen gesprochen habe, sie kamen immer wieder. Immer wieder wurde ich von meinen Emotionen überwältigt. Wenn ich wieder rauskam aus der Therapiestunde, musste ich wieder überleben. Ich konnte den Prozess nicht aufhalten. Mein Fight- und Flight-System war überaktiv.

Ich konnte mich nicht öffnen, ohne dass es mich danach nicht noch mehr Kraft gekostet hätte, mich vor meinen eigenen Gefühlen wieder zu verschließen. Viel zu viel Gefühle, denen ich nicht vertraute, Gefühle und Ängste, die meine Abwehr immer wieder von neuem angetriggert haben.

Doch noch DEM RUF FOLGEN

Dann machte ich selbst die Ausbildung zur Gestalt-Therapeutin. Lernte die Traum-Prozess-Arbeit. Ich musste genauer wissen, wie es funktioniert. Ich fand verdrängte Gefühle überall. In allen Menschen um mich herum. In unterschiedlicher Ausprägung.

Zum ersten Mal verstand ich die Zyklen des Lebens. Ich erkannte, wie blockiert sie sind, wenn man nicht weiß, wie man mit Gefühlen umgehen kann. Ich machte die Ausbildung zur Heilpraktikerin und erkannte, wie blockierte Gefühle auch die meisten körperlichen Symptome auslösen.

Die erfahrung von ERLEUCHTUNG

Ich begann zu meditieren in tibetischer Tradition. Bald fand ich zum Dzogchen. Dzogchen ist die Essenz der tibetischen Lehren. Es ist die direkte Erfahrung der Natur des Geistes. Des menschlichen Bewusstseins. Des Bewusstseinsfeldes.

Und ich gebe mich hin.

Ich erlebe mein erleuchtetes Sein. Erst nur für einige Sekunden und immer nur in längeren Retreats. Wenn wenig Chaos herrscht und gute Erklärung gegeben werden. Und doch bin ich sicher, dass es meine feste Überzeugung war, die mir diese Erfahrung ermöglicht hat. Meine feste Überzeugung: wenn das meine wahre Natur ist, wenn ich wirklich Buddha-Natur habe, dann kann ich sie auch erfahren.

Und ich erfahre es. Was für ein Segen. Überraschenderweise ist alle Angst wie weggeblasen. Ich weiß, dass ich nicht gebrochen bin. Dass ich heil bin. Geborgen. Und voller Liebe. Ich bin entspannt und hellwach gleichzeitig. Die Farben leuchten!

Ich bin vollkommen im Hier und Jetzt.

Ich bin im Flow. Alles ist gut. Ich fühle mich angekommen und geliebt.

...UND DIE faszinierenden FOLGEN

Und dann kommt der Alltag wieder. Neue Trigger reaktivieren die Angst-Matrix.

Aber es hat sich zutiefst etwas verändert. Ich weiß wie unendlich das Bewusstsein ist. Ich weiß, was mein Urgrund ist.

Ich suche jetzt anders nach der richtigen, nach einer wirksam Therapieform, die uns die direkte Erfahrung des Moments ermöglicht. Ich verstehe jetzt zutiefst die Grundlagen für unser Sein, die Gesetzmässigkeiten des Unterbewusstseins. Ich suche danach, wie die Verdrängung geschieht und wie man effektiv und nachhaltig die verdrängten Gefühle loswerden kann. Weil ich jetzt weiß, dass selbst mit den Blockaden, die die verdrängten Gefühle bilden, die wahre Natur immer da ist.

Und auch hier werde ich fündig. Ich sortiere meine Arbeit neu. Und so ist im Laufe von 40 Jahren ein Prozess entstanden, mit dem ich arbeiten kann. Mit dem ich erfolgreich emotionale Belastungen entladen kann. Ein Prozess für dich:

The Moment Experience

Ich arbeite mit inneren Bildern, mit Träumen, mit der Visualisationskraft, der Imagination, mit Suggestionen und innerer Erfahrung. Ich verbinde in diesem Prozess die unendlichen Möglichkeiten des Bewusstseins mit der Vorstellungskraft zu einem modern, therapeutischen Prozess.

Ich weiß, und dass wir nur eine Zeit haben, in der wir leben. Dieser Moment.

All die Gefühle die uns belasten, sind so lange in uns, bis wir sie entladen haben. In diesem Moment haben wir unendliche Möglichkeiten zur Verfügung. In diesem Moment haben wir Zugang zu unserem Inneren. Wir können all die quälenden Gefühle aus den Momenten in denen sie entstanden sind herausholen und entsorgen. Der emotionale Schmerz wird gelöscht. Und deine Gefühle befreit. Von Anfang an. Vom Moment deiner Geburt, in dem du zum ersten Mal Lebensgefahr erlebt hattest.

Sind die Gefühle entlastet, stehen sie dir frei zur Verfügung, um dein Leben zu leben. Die Angst-Matrix beruhigt sich, Vertrauen wächst, und du nimmst deine Gefühle an. Traurigkeit ist nur noch Traurigkeit, notwendig in manchen Situationen und nicht mehr bedrohlich. Alle Gefühle haben ihren Platz und bilden dein inneres Leitsystem. Die Scham ist nur noch Scham und taucht sehr selten auf. Und wenn, dann weißt du, dass deine intimste Grenze überschritten wurde und du dich zurückziehen und abgrenzen kannst.

Ich habe schon viele Menschen erfolgreich durch diesen Prozess geführt und erheblich entlastet. Nachhaltig. Dadurch wird der Zugang zum inneren Potenzial befreit. Dann kannst du deiner Freude und Begeisterung folgen, so wie es deinen Möglichkeiten entspricht und ohne dich vor negativen Gefühlen abzuschotten zu müssen.

Dann ist das Leben mit seinem zyklischen Auf und Ab, seinen schönen und dunklen Momenten erlebbar, fühlbar, aufregend und voller Licht. Du kannst dein Leben immer mehr im Moment leben, immer mehr im Vertrauen und immer mehr im Flow.

Buche Deinen Moment Um mich Kennenlernen

Buche dir hier online einen Termin, um mich direkt kennenzulernen. Wir können deine Bedürfnisse klären und schauen, ob du bei mir richtig bist und ob du dich mit mir wohlfühlst und wir miteinander arbeiten könenn. Ich glaube an dich!

Kennnenlern-moment wählen
2022 Lea Loeschmann
DatenschutzImpressum